Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 

Suchmaschinen-Lexikon - Was ist Paid Placement? 

 

Paid Placement bezeichnet die Aufnahme in die Ergebnisseiten einer Suchmaschine gegen Bezahlung. Bei vielen Programmen (z.B. AdWords von Google) ist die Position, die in Bezug auf ein bestimmtes Keyword erreicht werden kann, davon abhängig, wie viel man bereit ist, dafür zu zahlen. Derjenige der am meisten bietet, wird an die erste Position gesetzt. Die Bezahlung wird meist erst dann fällig, wenn der Link in der Werbeanzeige auch tatsächlich angeklickt wird (sog. Pay per Click Verfahren). Ob dann später mit dem Benutzer des Links ein Vertrag zustande kommt, ist unerheblich.

Siehe zum sog. Klickbetrug auch die News-Meldungen vom 28.11.2004, 29.11.2004 und 09.03.2005.

 

 

 

 

 

 

 

 


Inhalt

Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen aus der Welt der Suchmaschinen

Zurück zur Übersicht: "Das Suchmaschinen-Lexikon".

 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2008  Dr. Stephan Ott 

 

 Werbung:

 Ich veranstalte ab dem 1.6.2008 ein Online-Seminar zur Suchmaschinenoptimierung! Mehr Informationen unter http://www.workshopwelt.de/workshop/1442/990.

Ferner können Sie von mir Ihre Website auf den Stand ihrer bisherigen Suchmaschinenoptimierung überprüfen lassen: Links & Law - Suchmaschinenoptimierung / Bayreuth & München.