Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 
10.4.2012 Google verliert Keyword Advertising Verfahren in Australien
Das australische Bundesgericht hat Google für unmittelbar verantwortlich für irreführende AdWords-Anzeigen erachtet. Die Klage war von der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde ACCC (Australian Competition and Consumer Commission) eingereicht worden. In erster Instanz hatte das Gericht zwar ebenfalls eine Irreführung von Nutzern gesehen, wenn Unternehmen Marken anderer Unternehmen buchen können, jedoch Google nur in einer Vermittlerrolle gesehen. Anders das Bundesgericht: "here Google created the message which it presents. Google’s search engine calls up and displays the response to the user’s query. It is Google’s technology which creates that which is displayed. Google did not merely repeat or pass on a statement by the advertiser: what is displayed in response to the user’s search query is not the equivalent of Google saying here is a statement by an advertiser which is passed on for what it is worth."

Google wurde vom Gericht aufgegeben, seine Praxis zu ändern. Man darf gespannt sein, wie Google in Zukunft die Buchung fremder Marken in Australien zu unterbinden versuchen wird.

Siehe ACCC wins appeal against Google


   

Google
 
Web www.linksandlaw.de

 

 

n

 

News

Die aktuellen News finden Sie seit September 2012 auf

 Links & Law Blogspot.

Ältere News wandern ins Archiv (2005, 2006, 2007, 2008,  2009, 2010, 2011 und 2012)

 

 
 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2009  Dr. Stephan Ott