Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 
30.4.2011 Yahoo verlängert Speicherdauer von Nutzerdaten

Seit Jahren streitet die Artikel-29 Datenschutzgruppe mit den großen Suchmaschinenanbietern darüber, wie lange sie Nutzerdaten, also z.B. deren IP-Adresse verbunden mit den konkreten Suchanfragen, speichern darf. Sechs Monate sollen es nach der Ansicht der Datenschützer höchstens sein. Google speichert schon immer länger, Yahoo hat 2009 die Speicherdauer auf nur noch 90 Tage begrenzt. Jetzt rudert das Unternehmen jedoch zurück: In Zukunft soll eine Speicherung über 18 Monate erfolgen. Begründet wird dies mit technischen Entwicklungen und geänderten Wettbewerbsbedingungen: "Over the past several years it’s clear that the Internet has changed, our business has changed, and the competitive landscape has changed.  We have been re-evaluating our log file data retention policy in light of these changes and as a result of this review we are moving to align our log file data retention policy closer to the competitive norm across the industry."

 

Letztes Jahr hatte übrigens Microsoft die Speicherdauer von Nutzerdaten bei Bing auf sechs Monate reduziert. Google hingegen hat sich geweigert, unter 18 Monate Speicherdauer zu gehen.

 

Siehe die Ankündigung von Yahoo: The new Yahoo! policy on data retention in its search engine
 


   

Google
 
Web www.linksandlaw.de

 

 

n

 

News

Die aktuellen News finden Sie seit September 2012 auf

 Links & Law Blogspot.

Ältere News wandern ins Archiv (2005, 2006, 2007, 2008,  2009, 2010, 2011 und 2012)  

 

 
 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2009  Dr. Stephan Ott