Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 
9.5.2010 Google-Buchsuche und Reader Privacy

Während wir weiter darauf warten, ob der Buchsuche-Vergleich in den USA vom zuständigen New Yorker Richter genehmigt wird oder nicht, werden auch Randbereiche des Vergleichs immer mehr zum Gegenstand juristischer Diskussionen. Mit einem beschäftigt sich ein Aufsatz von Ozer und Lynch, der Gewährleistung von Anonymität der Nutzer, die Bücher online lesen (Protecting Reader Privacy in Digital Books). Die Autoren weisen u.a. darauf hin, welche Informationen Google im Rahmen der Buchsuche sammelt:

-         die Suchanfrage des Nutzers

-         das vom Nutzer angesehene Buch (inklusive der konkret betrachteten Seiten)

-         den Zeitpunkt des Aufrufs

-         die IP-Adresse des Nutzers, der verwendete Browser und das benutzte Betriebssystem

-         die Cookies, die einen Nutzer eindeutig identifizieren.

Wenn ein Nutzer dann noch bei Google angemeldet ist, könne das Unternehmen die Informationen einer konkreten Person zuordnen. Damit wird dann letztlich die in den USA hoch gehaltene „Reader Privacy“ tangiert. Ob dies Auswirkungen auf das Leseverhalten hat, wird sich zeigen. Wohl nicht ganz vergleichbar, weisen die Autoren u.a. auf eine Studie hin, nach der 8,4% der Muslime in der USA ihre Internetnutzung verändert haben, weil sie ein Tracking durch Behörden befürchten.



   

Google
 
Web www.linksandlaw.de

 

 

n

 

News

Die aktuellen News finden Sie seit September 2012 auf

 Links & Law Blogspot.

Ältere News wandern ins Archiv (2005, 2006, 2007, 2008,  2009, 2010, 2011 und 2012)  

 

 
 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2009  Dr. Stephan Ott