Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 
7.3.2010 KB:Law zu Hyperlinks

KB:Law will es Nutzern ermöglichen, online Antworten auf praktische urheberrechtliche Fragen zu erhalten. Diese sind in zwei Formen (Überblick oder detaillierte rechtliche Aufarbeitung) sowie für die Rechtsordnungen verschiedener Länder (Deutschland, Österreich, Großbritannien, Spanien und USA) verfügbar. Damit ist KB:Law ein äußerst gelungener Startpunkt für rechtvergleichende Recherchen.

 

Ich habe mir eine Frage etwas näher unter die Lupe genommen, nämlich die nach der Zulässigkeit von Hyperlinks. Auch hier bietet KB:Law einen guten Überblick über den Meinungsstand. Etwas verwunderlich ist allerdings die in den Berichten zu Spanien und Großbritannien vertretene Ansicht zu Deep Links, die kaum den aktuellen Diskussionsstand wiedergeben dürfte

 

UK: „Nevertheless, it is advised to be careful when using deep links. It is recommended to link to homepages if this is sufficient."

Spanien: "Deep linking does not comply to the order of visualisation established by the author of the targeted website. The most likely case is a violation of the right of public communication."

An sich sollte es sich inzwischen durchgesetzt haben, dass das Setzen von Deep Links grundsätzlich urheberrechtlich zulässig ist!

 

Auch der in der Antwort für Spanien erwähnte Brauch, vor Setzen eines Links die Zustimmung des Betreibers der verlinkten Webseite einzuholen („It is widely accepted to ask for permission to create a link to the home page of another web site and to promptly eliminate the link when the owner of the webpage so requests, even if no harm is done."), dürfte so kaum existieren.

 

Schließlich bleibt offen, warum in einzelnen Länderberichten die Haftung für die Verlinkung rechtswidriger Inhalte diskutiert wird (z.B. UK), in anderen (z.B. Deutschland) nicht. Von diesen kleineren Ungereimtheiten einmal abgesehen, ist KB:Law ein Projekt, das man im Auge behalten sollte.


   

Google
 
Web www.linksandlaw.de

 

 

n

 

News

Die aktuellen News finden Sie seit September 2012 auf

 Links & Law Blogspot.

Ältere News wandern ins Archiv (2005, 2006, 2007, 2008,  2009, 2010, 2011 und 2012)

 

 
 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2009  Dr. Stephan Ott