Links & Law - Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung für Juristen & Webmaster

Internetrecht für Juristen und Webmaster Suchmaschinen & Such-maschinenoptimierung Blog zu Internetrecht und Suchmaschinenoptimierung Links & Law SEO-Angebote Urteile zum Internetrecht Literatur zu SEO und Internetrecht  Lebenslauf / Impressum 

 

Keine künstlichen Seitenimpressionen generieren!

Google verbietet jedes Vorgehen, mit dem auf künstliche Weise Klicks oder Seitenimpressionen generiert werden. Alle Aktivitäten werden mit Hilfe von technischen Systemen und Expertenauswertungen kontrolliert. Klicks, die von Google  als ungültig registriert werden, sind zwar in den Berichten aufgeführt, führen aber nicht zu Einnahmen, da Inserenten ebenfalls keine ungültigen Klicks in Rechnung gestellt werden.

Für weitere Informationen zum Thema siehe auf den Google AdSense-Webseiten:

Klickbertug war bereits mehrfach Gegenstand von News-Meldungen, siehe z.B.

 

 

AdSense-Rubrik in der Übersicht:

Was ist Google AdSense?

Anmeldung bei AdSense

Channels bei AdSense

AdSense-Berichte

Mehrere Anzeigenblöcke

AdSense-Berichte per Mail

Klickbetrug vermeiden

AdSense für Suchergebnisseiten

Gemeinnützige Werbeanzeigen

Filter für Werbeanzeigen

Text oder Image-Anzeigen

Eigene Klicks melden?

Nicht um Klicks betteln!

EBay-Anzeigen neben AdSense?

Versteuerung / Gewerbeanmeldung

 

 

 

Internetrecht-Startseite | Kontakt | Anwälte Internetrecht | Internetrecht-Suchmaschine

Copyright © 2002-2008  Dr. Stephan Ott 

 

 Ich veranstalte mindestens jährlich ein Seminar zur Suchmaschinenoptimierung! Ferner können Sie von mir Ihre Website auf den Stand ihrer bisherigen Suchmaschinenoptimierung überprüfen lassen: Links & Law - Suchmaschinenoptimierung / Bayreuth & München.